Warum Liebe, Respekt und Achtung in einer Partnerschaft wichtig sind

Folgendes, eher ungewöhnliches Editorial fand ich heute im E-Mailnewsletter „Mein-Finanzbrief“ (Ausgabe vom 18. Juli 2009):

Hallo und guten Tag,

letzte Woche ging unser Online Chefworkshop zu Ende.  Es war ein wunderbarer und sehr aufbauender Workshop. Außerdem waren Tina und ich am letzten Wochenende von unseren Söhnen David (19) und Daniel (18) zu einer Party in ihrem Bauwagen eingeladen worden.

Diesen Bauwagen haben sie in einer Gruppe von ca. 30-40 Jugendlichen zum Treffpunkt gemacht. Er steht ganz abseits, da stört laute Musik nicht und nun waren also die Eltern mit eingeladen, weil die Bauwagenkasse leer war und die Jungs und Mädels wieder mal Material zum ausbauen brauchten… und Eltern bringen Geld in die Kasse  😉

Warum erzähle ich das jetzt? Tina und ich waren sehr berührt davon, wie liebevoll diese vielleicht 30 jungen Menschen im Alter von ca. 15 – 23 Jahre miteinander umgingen. Es gab keine bösen Worte, alle wurden gleich behandelt, sie haben sich untereinander total nett, offen und freundlich begrüßt.

Jung und alt kamen ganz toll miteinander aus. Der Metzger vom Ort war nicht mehr wert, als der Jugendliche, der noch zur Schule ging oder ein Lehrling. Wir saßen lange zusammen, und davon abgesehen, dass die doch nicht im Ernst Rex Gildo auflegten, weil Sie dachten, dass uns ‚Gruftis‘ das gefällt war es ein sehr schönes Erlebnis für uns.

Ich weiß jetzt auch was ein RedBull/Wodka ist…  Schmeckt wie Gummibärchen, die man in Wasser aufgelöst. Muss ich nicht jeden Abend haben…

Ach so, was ich damit sagen will: Solange es Gruppen auf der Welt gibt, die sich so wie wir in den letzten 14 Tagen im Chefworkshop oder die Jungs und Mädels in ihrem Bauwagen freiwillig, in Liebe, gegenseitiger Achtung und Respekt zusammenfinden, wird es immer weiter gehen.

Krisen hin oder Krisen her, diese Gemeinschaften, ob nun kurzfristig oder auf Dauer angelegt, halten die Erde zusammen. Davon bin ich zutiefst überzeugt.

Grüße von Stephan Kaiser

[ … ]

Gedanken zum Tag: Menschliche – und männliche – Grundbedürfnisse

In einer neuen Serie Gedanken zum Tag veröffentliche ich – in unregelmäßigen Abständen – kurze Gedanken zum Tag, Zitate oder kleinere Weisheiten, die im hektischen Alltag manchmal untergehen.

Emotionale und körperliche Nähe sind ein Grundbedürfnis des Menschen nach Liebe. In unserer leistungsorientierten Gesellschaft tun sich gerade Männer damit schwer. Allerdings haben Kuscheln und Küssen auch Männern bisher niemals geschadet. Sie trauen sich nur häufig nicht, ihre Gefühle offen auszusprechen. Und manche Frauen verstehen es gar falsch, wenn Männer es tun, interpretieren es als ‚Schwäche‘, ‚Frauenversteher‘ oder ‚indirekte Anmache‘.

Neue Serie: ‚Süchtig nach Liebe?‘

bild-159.jpg

In einer neuen Artikelserie, mit der wir am Mittwoch in diesem Blog starten,  beschäftigt sich Eheberaterin und Buchautorin Dr. Barbara Kiesling mit dem Thema:

Kann Liebe süchtig und krank machen?

In der Serie geht es um Beziehungssucht und um die Dynamik in Abhängigkeitsbeziehungen, in denen die darin verstrickten Menschen oft sehr schmerzvolle Erfahrungen machen.

Aufgrund von immer detaillierteren Fragen von Liebesfibel-Herausgeber und Autor Jürgen Christ nähert sie sich dem sensiblen Thema einfühlsam und nachvollziehbar an, beantwortet Fragen, die sich viele Betroffene nicht mal wagen, zu stellen. In mehrere Blogbeiträgen aufgeteilt, hinterfragt sie zudem alte Legenden, vorherrschende Denkmuster was Beziehungsmuster betrifft, und wagt neue Ansätze.

„Neue Serie: ‚Süchtig nach Liebe?‘“ weiterlesen

Küssen ist gesund

Bild

„Küssen hält gesund!“ Zumindest, wenn man den Wissenschaftlern glauben kann. Vielküsser leben demnach sogar bis zu fünf Jahre länger. Grund sei der Bakterienaustausch. Der soll nämlich das Immunsystem stärken. Ein wichtiger Aspekt, denn in unserem Leben küssen wir durchschnittlich 100.000 Mal.

Foto: Andreas Singl.

Paare auf den Strassen von Berlin

Doppelklick nennt sich das Blog, zeigt Liebespaare, fotografiert auf den Strassen Berlins – und kurz nach dem Ursprung ihrer Liebe befragt

» Doppelklick Blog

Update, Oktober 2016:
Der Blogger hat leider seine wunderschöne Serie eingestellt, aber als Archiv belassen.