Partnersuche: Wie kann man erkennen, ob ein Dating-Partner lügt?

Pinocchio. Foto: Wikimedia, Parpan
Lizenz: CC 3.0
Wie kann man erkennen, ob ein potentieller Partner, ein Dating-Kandidat, lügt bzw. nicht der ist, als der er sich ausgibt?

Volker Drewes: Dies ist eine schwierige Frage. Ich möchte zunächst unterscheiden zwischen der – eher normalen und üblichen – Tendenz, sich beim Kennenlernen von seiner „besten Seite“ zeigen zu wollen, ferner einer gewissen Profilierungssucht, wie sie häufiger bei Männern vorkommt, wenn sie sich neu „vorstellen“ – und einem notorischen Lügner, der sich als jemand ausgibt, der er gar nicht ist oder vollkommen falsche Angaben über seine Person macht.

Die erstere Kategorie ist leicht zu erkennen, und man wird sich sicherlich auch selbst dazu zählen dürfen. Im Gegenteil: es ist sogar ungünstig, den potenziellen Partner gleich mit allzu viel „Wahrheiten“ zu konfrontieren.

 

Tabus bei den ersten Dates

„Geschichten über verflossene Partnerschaften, Probleme am Arbeitsplatz oder in der Familie oder gar Einzelheiten über Erkrankungen oder der gleichen sollten eigentlich Tabu sein.“

Volker Drewes

Wenn dann tatsächlich ein gegenseitiges Interesse entsteht, Vertrauen dazu kommt und ernsthafte Absichten im Spiel sind, wird man nach und nach auch Dinge von sich offenbaren, die vielleicht nicht so angenehm sind. Auch hier sollte man aber immer darauf achten, dass man dies nicht im Alleingang tut, sondern dass der Andere im Sinne der Gegenseitigkeit „mitzieht“.

 

Wie entlarvt man potenzielle Lügner?

Was nun die zweite Kategorie betrifft, so gibt es unterschiedliche Anhaltspunkte, einen Lügner zu entlarven. Man sollte sich zunächst klar machen, das jemand, der mit Absicht die Unwahrheit sagt, ja etwas zu verbergen hat. Die meisten sind dann darin relativ geschickt; sie haben sich eine glaubwürdige Geschichte zurecht gelegt. Dies allerdings ist mit einem hohen Aufwand an Aufmerksamkeit und damit auch Stress verbunden. Somit „verraten“ sich Lügner oft dadurch, dass ihre Mimik und Körpersprache nicht zum Inhalt des Gesagten passt. Hier soll man sich auch auf sein Bauchgefühl verlassen, denn dieses reagiert auf solche Widersprüche oft sehr gut und schnell.

 

Menschen, die öfters auf Lügner reinfallen,
sind selbst verantwortlich

Ferner neigen Menschen, die lügen, oft dazu, unbewusst ihr Verhalten schnell zu ändern. Sie sind eben nicht „ganz entspannt“. Wenn solche plötzlichen Verhaltensänderungen öfters auftauchen, dürfte dies vielleicht ein gesundes Misstrauen rechtfertigen.

Dann kann es sinnvoll sein, den anderen mit bestimmten Fragen zu konfrontieren und auch nicht locker zu lassen. Das wichtigste allerdings ist: man sollte sich auch selbst und seine eigenen „Fallen“ kennen. Manche Menschen neigen ja dazu, immer wieder auf dieselben (Lügen)geschichten hereinzufallen. Das hat aber in erster Linie etwas mit ihnen selbst zu tun: sie wollen gleichsam belogen werden – weil es ihnen schmeichelt oder gerade in den Kram passt. Dann sind sie selbst verantwortlich für die Folgen.

Über unseren Interviewpartner:
Volker Drewes ist Diplom-Psychologe, betreibt seit fast 20 Jahren die Website beratung-therapie.de und entwickelte den Persönlichkeitstest sowie das Matchingverfahren von elitepartner.de.

 


Lesen Sie im nächsten Teil eine Antwort auf die Frage:

Welche Rolle spielt die Persönlichkeit bei der Partnerwahl? Welchen Einfluss haben Persönlichkeitsstörungen bei der Partnersuche und in der Partnerschaft?

Ein Gedanke zu „Partnersuche: Wie kann man erkennen, ob ein Dating-Partner lügt?“

  1. Vielen Dank für diese hilfreichen Tipps und Infos. Das Thema Wahrheit beim Dating ist auch bei unseren Lesern sehr beliebt, denn hier gibt es große Unsicherheiten. Wir werden diesen Artikel auf alle Fälle weiterempfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.