von

In Deutschland leben immer mehr Menschen als Single. Laut Angabe des Statistischen Bundesamtes stieg die Zahl von 16,5 Millionen im Jahr 2007 auf 17 Millionen im Jahr 2008. Die Zunahme fiel bei den Männern deutlich höher aus als bei den Frauen, so die Statistiker. Der Anteil aller alleinstehenden Männer und Frauen macht inzwischen 21 Prozent der Gesamtbevölkerung aus.


 
Ähnliche Artikel:


 
Hinweise zu medizinisch-therapeutischen und sozialen Nebenwirkungen.

Ein Kommentar zu “Zahl der Singles auf über 17 Mio. angestiegen”

  1. Moritzam 22.08.2010 um 11:32

    Interessant. Da ist es doch echt verwunderlich wenn man doch niemanden findet. Theoretisch müsste in einer Disko oder sowas fast ein Drittel Singel sein wenn man reinkommt.

Kommentar schreiben


Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar öffentlich ist und Sie besser ein Pseudonym verwenden.

Die wichtigen Hinweise zu Leserkommentaren habe ich gelesen und bin mit der Absendung meines Kommentars damit einverstanden.