Zahl der Singles auf über 17 Mio. angestiegen

In Deutschland leben immer mehr Menschen als Single. Laut Angabe des Statistischen Bundesamtes stieg die Zahl von 16,5 Millionen im Jahr 2007 auf 17 Millionen im Jahr 2008. Die Zunahme fiel bei den Männern deutlich höher aus als bei den Frauen, so die Statistiker. Der Anteil aller alleinstehenden Männer und Frauen macht inzwischen 21 Prozent der Gesamtbevölkerung aus.