Ältere Single-Frauen chancenlos bei Männern?

Foto: Erich Keppler, pixelio.de
Foto: Erich Keppler, pixelio.de

Spielt der Altersunterschied bei der Liebe wirklich eine so große Rolle?

Nach einer Umfrage der Internet-Singlebörse Bildkontakte, an der sich 1400 Mitglieder beteiligten, wollen Männer keine Frau, die älter ist als sie selbst. 93 Prozent der befragten Männer geben wesentlich älteren Single-Frauen kaum eine Chance. Frauen hingegen sind gleichermaßen offen für ältere und jüngere Männer. Ein kleiner Altersunterschied ist für die meisten akzeptabel. An jüngeren Männern schätzen Single-Frauen vor allem Jugendlichkeit und Spontanität. Und für Männer steht die Attraktivität einer jüngeren Partnerin an erster Stelle.

Vorbehalte haben Frauen, weil sie sich gegenüber einem jüngeren Mann unattraktiv fühlen würden. Und Männer monieren, dass jüngere Partnerinnen über weniger Beziehungserfahrung verfügen. Sich unattraktiv neben einer Jüngeren fühlen würden nur 11 Prozent der Männer.

PS: klingt sehr nach Klischee. Ich kenne Paare mit einem Altersunterschied von 25 Jahren, die sehr glücklich miteinander sind.

Single-Umfrage: Frauen zu anspruchsvoll und Männer zu schüchtern

Warum sollte sich ein Single-Mann nicht mal selbst Blumen schenken?Foto: Alex
Warum sollte sich ein Single-Mann nicht mal selber Blumen schenken?
Foto: Alex

Rund 20 Millionen Männer und Frauen in Deutschland sind – nach Schätzung der Singlebörse Elitepartner – aktuell Single. Warum aber sind so viele Menschen Single? In der ElitePartner-Studie verrieten mehr als 4000 Alleinstehende, warum sie keinen Partner haben.

Die Antwort habe ich bei Frauen ja schon immer geahnt und auch desöfteren darüber geschrieben: Der häufigste Grund sind zu hohe Ansprüche!

Die Suche nach dem perfekten Partner, dem Mr. Right und Traumprinzen, der eierlegenden Wollmilchsau!

Die gute Nachricht:
Mehr als jeder zweite Single ist zurzeit gern allein, wünscht sich aber irgendwann wieder eine Beziehung.

„Single-Umfrage: Frauen zu anspruchsvoll und Männer zu schüchtern“ weiterlesen

Erster Kuss entscheidet über ‚mehr‘

Foto: Albrecht E. Arnold, pixelio.de
Foto: Albrecht E. Arnold, pixelio.de

Anlässlich des heutigen internationalen Tages des Kusses hat die Singlebörse bildkontakte.de eine Umfrage zum Thema gestartet, an der sich 2000 Mitglieder beteiligten. Über die Hälfte der Frauen entscheidet schon beim ersten Kuss, ob daraus mehr werden kann oder nicht. Männer sind toleranter.

„Erster Kuss entscheidet über ‚mehr‘“ weiterlesen

Zahl der Singles auf über 17 Mio. angestiegen

In Deutschland leben immer mehr Menschen als Single. Laut Angabe des Statistischen Bundesamtes stieg die Zahl von 16,5 Millionen im Jahr 2007 auf 17 Millionen im Jahr 2008. Die Zunahme fiel bei den Männern deutlich höher aus als bei den Frauen, so die Statistiker. Der Anteil aller alleinstehenden Männer und Frauen macht inzwischen 21 Prozent der Gesamtbevölkerung aus.

Ost-West-Studie über das Liebesleben der Deutschen

Über das Liebesleben im geeinten Deutschland
Die Online-Partneragentur Parship hat 20 Jahre nach dem Mauerfall Amüsantes und Spannendes über das Liebesleben in Ost- und Westdeutschland zusammengetragen

Ostdeutsche gehen freizügiger mit dem Thema Sex um. Die Westdeutschen sind verklemmt. Wenn es um die Unterschiede zwischen den alten und den neuen Bundesländern geht, hält sich auch 20 Jahre nach der Wiedervereinigung so manches Klischee hartnäckig in den Köpfen. Aber wie ticken Ost- und Westdeutsche in Sachen Liebe, Partnersuche und Partnerschaft tatsächlich? Nachdem Liebesbeziehungen zwischen Ost und West mittlerweile Normalität im geeinten Deutschland sind, wird es langsam Zeit, alte Vorurteile auf den Prüfstand zu stellen. Im Rahmen der aktuellen bevölkerungsrepräsentativen Single- und Partnerstudie 2009 hat Parship, Deutschlands und Europas führende Online-Partneragentur (www.parship.de), Besonderheiten aus Ost und West herausgefunden.

„Ost-West-Studie über das Liebesleben der Deutschen“ weiterlesen

Frauen bei erster Geburt 31 Jahre

Frauen lassen sich heute mit dem Nachwuchs Zeit. Im Durchschnitt sind sie bei der Geburt des ersten Kindes knapp 31 Jahre alt. Vor 30 Jahren betrug das Durchschnittsalter noch 27 Jahre. Rund 30% der Kinder wurden in außerehelichen Verhältnissen geboren (vor 30 Jahren nur 9%). Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, kamen 2007 insgesamt rund 685.000 Kinder lebend zur Welt (827.000 starben).

Fachlinformationen zur Bevölkerungsentwicklung:

Telefon: 01888 / 644-4866
Web: www.destatis.de
E-Mail: natuerliche-bevoelkerungsbewegung@destatis.de