Der „perfekte“ Online-Persönlichkeitstest

Quelle: Eitepartner.de

Könnte man im Zeitalter von Internet und IT nicht den perfekten Persönlichkeitstest entwickeln, der 100% garantiert, dass zwei Menschen zusammen passen?

 

Volker Drewes: Eine schöne, angenehm ironisch formulierte Frage. Nein – könnte man nicht, und das ist auch gut so.

Wenn man es könnte, dann hätten wir es wohl mit einer Art neuer Spezies zu tun, die nach bestimmten Programmen abläuft, vielleicht ist es ja in einigen Jahrhunderten soweit, weil wir dann möglicherweise auch andere menschliche Eigenschaften im Griff haben müssen, so die Neigung, sich immer wieder gegenseitig den Schädel einzuschlagen.

 

Die dunklen Triebe in uns

Der Mensch – bis dato jedenfalls – ist aber immer noch ein Wesen, das sich nicht fremddefinieren lässt; menschliches Verhalten ist per se nicht voraussagbar – siehe Börse und Politik. Wir sind irrationale Wesen (Freud hat dies endlich in die Gesellschaft eingeführt, wird aber deswegen immer noch nicht gemocht), die von Motiven und Emotionen bestimmt werden – und dunklen Trieben, die wir nicht im Griff haben.

Foto: Dieter Schütz, pixelio.de

Erotik setzt Spannung und Konflikte voraus

Das „perfekte Zusammenpassen“ ist ja auch ein Missverständnis. Es wäre eine todlangweilige Angelegenheit. So wirkt zum Beispiel die Erotik nur dann dauerhaft, wenn Spannung und Konflikt vorhanden sind. Und Veränderung und Erneuerung. Gerade das Spontane, Unerwartete macht auch das Sahnehäubchen auf der Beziehung – dabei rede ich nicht von notorischem Fremdgehen. Ich rede davon, dass sich der Mensch stetig in einer Entwicklung befindet – idealerweise hört er nie auf, sich selbst zu finden (gut: er sollte schon jeden Morgen mit demselben Namen aufwachen).

Wobei kann ein Persönlichkeitstest helfen?

Aber auch Schicksalsschläge und Krankheit, Tod oder Lottogewinn stellen uns ja vor vollkommen neue Herausforderungen. Was wäre da immer ein perfekter Partner? Dieser müsste ja gleichsam ein Spiegelbild von uns selbst sein, das immer alle Bewegungen mit vollzieht. Ist er aber nicht, sondern ein eigenständiger, unabhängiger Mensch.

Was kann also solch ein Test dann leisten? Nun, nicht mehr oder weniger eine Chancenerhöhung auf Ersparnis von Zeit und Stress. Es geht darum, dass wir die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass ein bestimmter Mensch auf einem bestimmten Gebiet besser mit uns harmoniert. Und wenn dies nun viele relevante Gebiete sind, dann steigt die Wahrscheinlichkeit, dass wir daran glauben, es könne sich lohnen mit diesem Menschen auch schwierige Situationen durchzustehen – und nicht gleich zum nächstbesten anderen rennen, in der Hoffnung, es dort leichter zu haben.

 

Über unseren Interviewpartner:
Volker Drewes ist Diplom-Psychologe, betreibt seit fast 20 Jahren die Website beratung-therapie.de und entwickelte den Persönlichkeitstest sowie das Matchingverfahren von elitepartner.de.

 


Lesen Sie im nächsten Teil eine Antwort auf die Frage:

Erotische Beziehungen im Internet-Zeitalter verlaufen nach meiner persönlichen Erfahrung sehr häufig nach einem Muster, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.