Reift-trifft-Jung.de:
Nichts für Frauen über 30

RTJ-Screenshot

Wie der Name schon sagt: Die Partnerbörse ‚Reift-trifft-Jung‘ bringt ältere Herren und junge Damen zusammen. Männer lieben bekanntlich jüngere Frauen. Und so mancher Ehemann verlässt im gesetzteren Alter seine Partnerin zugunsten einer wesentlich jüngeren Frau. Ein kleines Porträt über die Internet-Singlebörse Reif-trifft-Jung.

„Reift-trifft-Jung.de:
Nichts für Frauen über 30“
weiterlesen

Partnerschaft: Was ist überhaupt erotische Liebe, was nicht?

Foto: Klaus Steves, pixelio.de
Foto: Klaus Steves, pixelio.de

Wer sich sehr oft darüber beklagt, immer an den Falschen zu geraten, macht offenbar etwas nicht richtig.

Nur wer mit sich selbst im Reinen ist, wird auch in einer Partnerschaft glücklich sein, oder?

Wer stets eine perfekte, glückliche Beziehung sucht, wird auch stets enttäuscht, sich schon bald wieder verlassen fühlen, vielleicht vor Wut schnauben – und erneut den Mangel spüren, den man mit einer Beziehung (unbewusst) ausgleichen wollte.

Vielleicht die fehlende Aufmerksamkeit, die einem als Kind zu teil wurde. Ein Mangel an Liebe. Später – als Erwachsener – vor allem der Mangel an Selbstliebe. Sich selbst lieben zu lernen, ist eine schwierige Aufgabe, die viel Geduld erfordert, eine lebenslange Aufgabe, die aber keine Perfektion verlangt.

Manche Menschen ziehen es aber eher vor, in einer Traumwelt zu bleiben und beim scheitern einer neuen Beziehung dem oder der Ex alle Schuld zuzuweisen.

Und dann?
Immer wieder an die oder den Falschen …
„Same procedure as every year“.
Eine Endlosschleife!

Wer sich selbst lieben kann und – erst dann – die „Kunst der erotischen Liebe“ lernen möchte, sollte ein geduldiger Schüler sein und sich die Gedanken der Menschen anhören, die sich intensiv damit beschäftigt haben.

Einer von ihnen ist Erich Fromm, der 1957 sein Buch „Art of Loving“ (Die Kunst des Liebens) veröffentlichte. Darin benennt er fünf Formen der Liebe, unter anderem „Die erotische Liebe“.

Mit freundliche Genehmigung des Rowohlt-Verlages zitiere ich aus der deutschsprachigen Ausgabe bei uns im Blog aus diesem Kapitel. „Erotische Liebe – Was sie ist, was nicht“.

Viel Vergnügen!

„Partnerschaft: Was ist überhaupt erotische Liebe, was nicht?“ weiterlesen

Buchtipp für Männer: 1000 Gründe Dich zu hassen

1000 Gründe dich zu hassen Deine Freundin hat Dich sitzengelassen und ist mit einem Anderen abgehauen? Du gehst vor lauter Selbstmitleid nur noch vor die Tür, um Bier zu holen? Du denkst nächtelange nur an sie und an die vergangenen Beziehungsprobleme?

Dann lies das Buch von Ben Karlin, der 46 Männergeschichten veröffentlicht hat: „1000 Gründe Dich zu hassen: Was wir von den Frauen lernten, die unsere Herzen in Stücke gerissen haben.“ Untertitel: „Birte, Josy, Sabine, Christin, Angela, Susanne, Birgit, Ricarda, Saskia, Valerie, Steffi, Gisela, Marina, Kirstin, Alex.“

„Buchtipp für Männer: 1000 Gründe Dich zu hassen“ weiterlesen

Treue und Untreue bei Frauen und Männern

Illustration von Barbara Kiesling
Illustration von Barbara Kiesling

 

Wie entsteht eigentlich Untreue?

Die Co-Autorin der Liebesfibel und Autorin unserer Serie zum Thema Beziehungssucht, Dr. Barbara Kiesling, stellt uns dazu freundlicherweise einen Auszug aus ihrem Buch ‚Seid möglichst glücklich miteinander‚ zur Verfügung.

„Treue und Untreue bei Frauen und Männern“ weiterlesen

Wie die Liebe an der Internet-Freiheit zugrunde geht …

Auf den ersten Blick scheint es so, als ob die Situation nie besser war: wer heute einen Partner sucht, für den sind Millionen potentieller Kandidaten nur wenige Mausklicks entfernt. In Singlebörsen, auf Chat-Plattformen und in sozialen Netzwerken sehen wir nicht nur das Foto, sondern auch den Musikgeschmack, die Lieblingsfilme und sogar gemeinsame Freunde. Man könnte sich so auf die Suche begeben, nach dem perfekten Partner. Aber können wir den finden? Auch wenn wir mit jemandem zusammen sind: das Vergleichen scheint nie aufzuhören, weil es in unserer vernetzten Welt immer möglich ist. Die Folge: das Denken, man könne noch jemanden finden, der besser zu einem passt, wird allgegenwärtig – und so wird auf der Suche nach der perfekten Liebe die Liebe selbst unmöglich.

Sven Hillenkamp, früher bei der »Zeit«, schrieb das Buch „Das Ende der Liebe“. Im Interview mit dem Internetradiosender detektor.fm erklärt er, warum.

Partner als Spiegel – Illusion einer freien Wahl

“Sage mir, mit wem du gehst, und ich sage dir, wer du bist”, orakelt eine alte Volksweisheit. Demnach sind unsere Beziehungen kein Zufall: Wir ziehen genau die Partner an, die zu unseren eigenen psychischen Strukturen passen.

Auszug aus dem Buch „Der Andere ist nicht die Hölle“

von Dr. Barbara Kiesling

Alles begann in der Kindheit…

Viele Menschen haben in ihrer Kindheit irgendein Drama erlebt, welches schmerzhafte Eindrücke in ihrer Psyche hinterlassen hat. Da sie es damals nicht verarbeiten konnten, haben sie es verdrängt. Doch gerade Verdrängtes beeinflusst aus dem Unbewussten heraus unsere Gedanken, Gefühle und Handlungen – so lange, bis das einstige Geschehen wieder gefühlt und integriert worden ist.

„Partner als Spiegel – Illusion einer freien Wahl“ weiterlesen

Küssen ist gesund

Bild

„Küssen hält gesund!“ Zumindest, wenn man den Wissenschaftlern glauben kann. Vielküsser leben demnach sogar bis zu fünf Jahre länger. Grund sei der Bakterienaustausch. Der soll nämlich das Immunsystem stärken. Ein wichtiger Aspekt, denn in unserem Leben küssen wir durchschnittlich 100.000 Mal.

Foto: Andreas Singl.