Bindungsangst: Ist sie heilbar?

Ist Bindungsangst heilbar? Besteht Hoffnung? Oder ist Bindungsangst – ähnlich wie Abhängigkeit – unheilbar und kann nur zum Stillstand gebracht werden? Kontrolliertes Trinken ist für einen alkoholkranken Menschen ja auch unmöglich, verhält es sich mit der Bindungsangst ähnlich? Kann ein bindungsängstlicher Mensch sich überhaupt jemals binden – oder gibt es auch Bindungsängstliche mit unheilbarem Hirnschaden?

Stefanie StahlStefanie Stahl: Wenn der Bindungsängstliche motiviert ist, an seinem Problem zu arbeiten, kann man schon eine Menge bewirken. Allerdings haben die größeren Erfolgschancen jene, die auch einen persönlichen Leidensdruck verspüren. Das sind zumeist jene, die auch tatsächlich ihre Ängste als solche fühlen. Diejenigen hingegen, die eher Gleichgültigkeit in Bezug auf ihren Partner und Liebesbeziehungen im Allgemeinen empfinden, weisen weniger Leidensdruck auf und sind auch therapeutisch schwerer zu erreichen. Die Bindungsängstlichen vom gleichgültigen Typus haben allgemein wenig Zugang zu ihren Gefühlen. Ihre emotionale Amplitude ist flach. Dies erschwert die therapeutische Veränderung. Allerdings kann man auch bei ihnen noch einiges bewirken.


Lesen Sie im nächsten Teil, der am Montag erscheint:
Kann das Hormon Oxytocin gegen Bindungsangst helfen?

3 Gedanken zu „Bindungsangst: Ist sie heilbar?“

  1. In meiner Naturheil -Praxis habe ich viele „Opfer“ von Bindungsphobikern. Sie wurden irgend wann einmal urplötzlich verlassen. Nach einiger Zeit kommen die Typpen dann wieder an und das Spiel geht von vorne los. Wie kann man diesen Menschen helfen? Wie fühlt der Bindungsphobiker? Wird im Laufe der Beziehung die Liebe immer weniger oder hat er / sie diese überhaupt nie verspürt? Was kann ich meinen Patienten sagen?
    Kunigunde

  2. Hallo Kunigunde,

    es sind nicht nur Männer, die Bindungsangst haben. Und Bindungsangst hat eher weniger mit Bindungsphobikern zu tun, geht meist sehr weit in die Kindheit zurück und zum Verhältnis mit den eigenen Eltern.

    Im Grundlagenartikel, den ich aus journalistischer Sicht recherchiert habe, durch Gespräche mit Psychotherapeuten, mit Betroffenen und deren Partner, finden Sie einen Überblick:

    http://liebesfibel.de/bindungsangst-was-ist-das-wie-zeigt-sie-sich/

    Für die betroffenen PartnerInnen empfehle ich Ihnen den Artikel eines betroffenen Partners. Wer könnte es sonst so treffend wiedergeben, wie ein Mensch, der es selber erlebt hat:

    http://liebesfibel.de/bindungsangst-trennung-ueberwinden/

    Sie können ihn gerne ausdrucken und Ihren Patienten mitgeben (bitte nur mit Quellenangabe!).

  3. Wenn ein Mensch ohne Bindung glücklich ist wie ich, dann kann man nichts verlieren, und muss sich nicht dominieren lassen. Es gibt so viele hobbies, die man eh nur alleine machen kann.

    Aufgrund der verlogenheit auf der Welt, ist es wahrscheinlich so, dass man schon naiv und leichtgläubig sein muss, oder sich chemisch mit oxytocin beteuben muss, um da noch eine Beziehung zu wollen.

    unwissende werden skrupellos belogen, damit sie gehorchen. Dass fängt schon mit der Lüge mit dem überwächtigen Wesen namens weihnachtsmann an, dass geschenke bringt, wenn man tut was die eltern wollen, egal wie merkwürdig die Eltern auch sein mögen. gut die Weihnachtsmann Lüge durchschauen die meisten. Dann kommt die Drohung mit Gott um Gehorsam zu erzwingen, und die angebliche Belohnung mit ewigen leben, wenn man die ungerechtigkeiten erduldet. aber erwiesen ist da nichts. sieht eher nach erfindung der Menschen aus.
    z.b mit den Bibeltexten


    Römer – 13
    Die Stellung zur staatlichen Gewalt
    1 Jedermann sei untertan der Obrigkeit, die Gewalt über ihn hat. Denn es ist keine Obrigkeit ohne von Gott; wo aber Obrigkeit ist, die ist von Gott verordnet. (Sprüche 8.15) (Johannes 19.11) (Titus 3.1) 2 Wer sich nun der Obrigkeit widersetzt, der widerstrebt Gottes Ordnung; die aber widerstreben, werden über sich ein Urteil empfangen. 3
    (1. Petr 2, 20-21): „Denn was ist das für ein Ruhm, wenn ihr um schlechter Taten willen geschlagen werdet und es geduldig ertragt? Aber wenn ihr um guter Taten willen leidet und es ertragt, das ist Gnade bei Gott. Denn dazu seid ihr berufen, da auch Christus gelitten hat für euch.“ (1. Petr 2,18): „Ihr Sklaven, ordnet euch in aller Furcht den Herren unter, nicht allein den gütigen und freundlichen, sondern auch den wunderlichen.“ Sprueche 13 24. Wer seine Rute schont, der haßt seinen Sohn; wer ihn aber liebhat, der züchtigt ihn bald. Sprueche 3:12 Denn welchen der HERR liebt, den straft er, und hat doch Wohlgefallen an ihm wie ein Vater am Sohn. Sprueche 19:18 Züchtige deinen Sohn, solange Hoffnung da ist; aber laß deine Seele nicht bewegt werden, ihn zu töten. Sprueche 22:15 Torheit steckt dem Knaben im Herzen; aber die Rute der Zucht wird sie fern von ihm treiben.

    Und der Staat erlaubt auch noch so eine Religion mit solchen verfassungswidrigen und gegen die menschenrechte verstossenden Anweisungen der Bibel , und subventioniert sie. Wieso sollte man also in so einer grausamen Welt, eine Bindung eingehen und solle ihnen dienen. Ohne Bindung muss ich auf nichts verzichten und habe in dieser Welt voller egoisten, die andere nur dominieren wollen, dennoch ein schönes paradiesisches Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.